Dating in Corona-Zeiten: Jeder Sechste setzt sich für Sex über das Kontaktverbot hinweg

Tag der Würzburg

Doch ist es in Ordnung, sich für Sex über das Kontaktverbot hinwegzusetzen? Diese und andere Fragen haben wir den Jungs und Mädels von Jugend gegen Aids gestellt, die sie wiederum über das Umfragetool Appinio an Personen in Deutschland im Alter zwischen 16 und 34 weitergeleitet haben. Und während einige Erkenntnisse, wie erhöhter Pornokonsum zu Corona -Zeiten, irgendwie vorhersehbar waren, kommen andere doch überraschend. Überhaupt gab jeder zehnte Befragte an, beim letzten Geschlechtsverkehr nicht verhütet zu haben, unter den 25—Jährigen sogar jeder fünfte. Ein Viertel aller befragten Singles gestand, generell keine Kondome zu nutzen und lediglich 15 Prozent der befragten Singles gaben zu Buche, immer Kondome zu benutzen. Erst kürzlich brachte der in Hamburg ansässige Verein ein Aufklärungsbuch unter dem Titel FAQ You heraus, das junge Menschen umfangreich aufklären soll. Immerhin: Nur 15 Prozent aller Befragten finden es in der derzeitigen Situation okay, sich für Sex über das Kontaktverbot hinwegzusetzen. Und eine weitere Überraschung: Ganze 40 Prozent aller Befragten zwischen 16 und 20, also fast die Hälfte, gaben an, noch nie Sex gehabt zu haben.

40 Prozent aller 16–20-Jährigen hatten noch nie Sex

Kaum ein Thema ist derart häufig durchgekaut worden in der Liebesratgeberliteratur wie Allgemeinheit Wichtigkeit des Küssens für uns Frauen. Im Prinzip ein alter Hut. Ich widme mich der Sache heute trotzdem, denn es gibt, wie wir Journalisten sagen, einen neuen Dreh.

Wie wichtig ist Küssen?

Küssen entspannt, fördert unsere gute Laune, verbrennt Kalorien und soll Studien zufolge sogar schön machen. Kurz: Der Volkssport Knutschen macht uns alle glücklich - und das, obwohl jeder seine ganz eigene Kuss-Choreografie hat. Seid ihr der Staubsauger oder der Stocherer? Der feuchte Waschlappen oder doch eher der Lippenschürzer?

Zum Küssen und Berühren auf dem 1. Date


Comment

166167168169170171172