Liebesfrust: Er will nicht mehr mit mir schlafen

Bücher für Männer Traumprinz

Nackte Zahlen: Sexkolumne Harry Potter und die Schrecken des Online-Datings Wer die richtigen Bücher liest, hat Vorteile auf dem Singlemarkt, wie eine aktuelle Studie zeigt. Von: Alena Schröder Unter den Abermillionen Singles auf dieser Welt, die im Internet nach einem neuen Partner suchen, gibt es eine Gemeinsamkeit: Alle mögen Bücher. Doch aufgepasst, Bücherfreunde: Bei der Partnersuche ist nicht nur entscheidend, dass man liest, sondern auch, was man liest, wie das britische Datingportal eHarmony herausgefunden hat. Die Literaturangaben in den Datingprofilen der Nutzer haben einen direkten Einfluss auf die Zahl von Anfragen und Nachrichten, die sie bekommen. Männer, die behaupten, die Business-Bücher von Obamas Kitesurfing-Buddy und Virgin-Chef Richard Branson zu lesen, bekommen im Schnitt 74 Prozent mehr Nachrichten und Anfragen als andere. Auch Stieg Larssons Millenium-Trilogie um Lisbeth Salander bringen noch 36 Prozent mehr Nachrichten, Orwells immerhin noch ein Plus von 21 Prozent. Die Psychologie dahinter ist recht offensichtlich: Für Frauen sind diese Lesepräferenzen ein Signal, dass der potentielle Partner wirtschaftlich erfolgreich oder zumindest ehrgeizig ist, geduldig und tolerant genug, um sich mit den Abenteuern einer sexuell ambivalenten und mental instabilen Hackerin zu beschäftigen, und dass er sich mit den Gefahren der Totalüberwachung auseinandersetzt, also zumindest kein Stalker ist.

Weiterführende Infos

Weshalb meine Generation zu blöd für Allgemeinheit Liebe ist Warum meine Generation wenig blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat Allgemeinheit Dating-App Tinder durchgespielt.

Mehr zum Sexpodcast

Es hilft bei vielen Problemen, z. Erektionsschwierigkeiten, vorzeitigem Samenerguss, Sexsucht, Lustlosigkeit und Problemen mit der Penisgrösse. Für wen ist das Buch und was bringt es? Dieses Buch richtet sich an Männer, egal wie alt sie sind, egal ob sie auf Frauen oder Männer stehen, oder ob sie single oder in Beziehungen sind. Es gibt all the rage diesem Buch keine Anleitungen für härtere Erektionen, für längere Ausdauer oder kosmische Orgasmen.

Wird oft zusammen gekauft

Von Melanie Büttner und Sven Stockrahm Dass Frauen weniger Lust auf Sex haben, Männer hingegen immer und alles beim Sex sowieso Biologie sei. Deutschlands berühmteste Paarberaterin und Sexologin entlarvt mit uns im zweiten Teil des Sexpodcast-Jubiläums Geschlechterklischees und -stereotype. Wir sprechen über Potenz, Sex wie im Porno und was wir Fifty Shades wirklich zu verdanken haben. Wie immer mit der Sexualtherapeutin und Ärztin Melanie Büttner und dem stellvertretenden Ressortleiter Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE, Sven Stockrahm. Weiterführende Infos Mehr zu unserem Gast, ihrer Arbeit als Paar- und Sexualberaterin sowie neuen Projekten gibt es auf ihrer Website doch-noch. Im Podcast Corona und Allgemeinheit Liebe vom RedaktionsNetzwerk Deutschland spricht Ann-Marlene Henning immer dienstags und donnerstags mit der Redakteurin Caro Burchardt über alles Zwischenmenschliche in Zeiten der Pandemie. Allgemeinheit Masterarbeit von Ann-Marlene Henning Das genitale Selbstbild der Frau ist erschienen.

Comment

861862863864865866867