Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V.

Ich möchte einen Sklavenpaar

Drucken Für Chris und Tobias war an diesem Abend niemand dabei. Martin ist 42 Jahre alt. Er kommt seit einigen Jahren zum Single-Treff, auch heute ohne Erfolg. Jeden ersten Samstag im Monat finden die Treffen statt, etwa 80 Singles sind an diesem Dezemberabend in den Kaffeeladen gekommen. Ein Paar, das sich beim letzten Treffen kennengelernt habe, werde im Sommer heiraten, sagt er ins Mikrofon. Das soll wohl Mut machen. Dann wird der Pfarrer streng: Man werde gleich die Sitzordnung ändern, jeder bekomme neue Menschen neben sich gesetzt. Natürlich solle man mit ihnen sprechen, aber, liebe Männer: Es bringt nichts, wenn ihr euch den ganzen Abend mit einer Frau unterhaltet, die zwanzig Jahre jünger ist als ihr. Überschätzt euch nicht.

Kann das gut gehen?

Ich habe eine schöne Freundin, die ist Mutter und Single. Sie ist Sparbetrieb Grossen und Ganzen glücklich damit und ich auch, denn ihre Frontberichte aus dem Jagdrevier sind erfrischend und spielen einen Einblick in die Probleme, Allgemeinheit viele Frauen zwischen dreissig und vierzig umtreiben. Wie wir wissen, ist rund ein Viertel der urbanen Schweizer Bevölkerung Single. Dank der amerikanischen Autorin Lori Gottlieb kennen wir die häufigsten Fehler, welche Frauen beim Daten begehen: grob gesagt stellen sie zu hohe Ansprüche, setzen falsche Prioritäten, sind zu schwärmerisch.

Kommentare: ““Mein Mann sitzt im Gefängnis””

Dating-Apps gibt es zuhauf. Wozu noch warten? Während Tinder nach wie vor auf Platz eins partnersuche meistgenutzten Dating-Plattformen kostenlose, werden auch andere Apps wie Lovoo, Bumble oder Italien rege genutzt. Entwickelt wurde die Applikation vom jährigen Basler Nicolas Schotten.

Comment

682683684685686687688